Aktuell:
Vizepräsident Singhammer verschiebt geplante Moskau-Reise (siehe Medien/Pressemitteilungen)
 
 
USA-Stipendium für Schüler und junge Erwachsene - siehe Medien/Pressemitteilungen
 
 
Diakonie München im Reichstag
 
 
Führungskräfte der Diakonie München unter Leitung von Dr. Günther Bauer haben auf Einladung von Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 21. Mai 2015 den Deutschen Bundestag besucht. Im Mittelpunkt der Diskussion standen aktuelle Fragen der Asyl- und Flüchtlingspolitik.  
 
Diskussion mit HSS-Auslandsstipendiaten
 
Am 20. Mai 2015 traf Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer mit den Auslandsstipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung im Deutschen Bundestag zu einer intensiven Diskussion zusammen.
 
Weltliga für Freiheit und Demokratie im Bundestag
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat die Mitglieder der dieses Jahr in Berlin tagenden Jahreshauptversammlung am 19. Mai 2015 im Berliner Reichstag empfangen.
 
Aktiv bleiben - für die eigene Gesundheit
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer gab am 17. Mai 2015 im Münchner Westpark als Schirmherr den Start frei für den alljährlichen KKH-Lauf. Das Bild zeigt ihn mit dem Mitglied des KKH-Vorstandes Rudolf Hauke. Fit bleiben mit Sport!
 
Deutsch-japanische Beziehungen
 
 
Am 15. Mai 2015 hatte auf Initiative von Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer der japanische Generalkonsul Hidenao Yanagi junge Politiker zu einem Gespräch in das Münchner Generalkonsulat eingeladen. Themenschwerpunkte waren die Außen- und Wirtschaftspolitik sowie die bilateralen Beziehungen.
 
Besuch im neuen NS-Dokuzentrum in München
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hatte am 13.05.2015 zu einer Führung durch das neueröffnete NS-Dokumentationszentrum in der Brienner Strasse eingeladen. Prof. Nerdinger zeigte das Haus, das als Lern- und Erfahrungsort konzipiert ist und das der Bund mit rund einem Drittel der Gesamtkosten von 29 Mio. Euro mitfinanziert hat. Singhammer hatte sich mehr als ein Jahrzehnt für den Bau eingesetzt. Siehe dazu auch unter Pressemitteilungen. (Bilder Gottwald)
 
Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe
 
 
Johannes Singhammer nahm am Abend des 08. Mai 2015 in Schloß Fürstenried an einer Podiumsdiskussion zum Thema "gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe" teil. An der Veranstaltung waren u.a. Bayerns Justizminister Prof. Bausback und ZdK-Präsident Alois Glück beteiligt. Singhammer sprach sich für ein Verbot der organisierten und geschäftsmäßigen Sterbehilfe aus.
 
70 Jahre Kriegsende -
Frieden und Freiheit für die Zukunft Europas
 
Am Freitag, den 08. Mai 2015 hat unter der Schirmherrschaft von Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema mit den Generalkonsuln Frankreichs und Russlands und einem Vertretreter der USA stattgefunden. Siehe dazu auch die Videobotschaft. 
 
Singhammer informiert Bund der Steuerzahler
 
Der Bund der Steuerzahler hatte die Kosten für die Werbemittel des Deutschen Bundestages als zu hoch kritisiert. Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm dies zu Anlass mit Präsidenten Holznagel zu sprechen und auf den stetig wachsenden Besucherzuspruch hinzuweisen. Zum Abschuß des Gesprächs verschenkte Singhammer eine der beliebten Bundestagstaschen.
 
Einweihung NS-Dokuzentrum
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm am 30.04.2015 an der Einweihung des NS-Dokumentationszentrums in München teil. Er hat sich als örtlicher Bundestagsabgeordneter in den zurückliegenden Jahren für die 9,2 Mio. Euro Bundesfinanzierung des Neubaus (1/3 der Gesamtkosten) eingesetzt. Das Bild oben zeigt ihn mit Kultusminister Dr. Spaenle, Bundeskulturstaatsministerin Dr. Grütters und OB Reiter. Unten sind zudem der US-Generalkonsul Moeller sowie Gründungsdirektor Prof. Nerdinger zu sehen. Siehe auch unter Medien/Singhammer-Kolumne.
 
 
Gespräche in Rom und im Vatikan
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer führte vom 27.-29.04.2015 vielfältige Gespräche. Unter anderem informierte er sich beim Direktor der Villa Massimo Dr. Blüher über die aktuellen Kunst- und Kulturprojekte der deutschen Stipendiaten. Weiter traf er im Vatikan mit dem Präfekten der Glaubenskongregation Kardinal Müller zusammen. Über Fragen internationaler Hilfsprojekte sprach er mit dem Großkanzler des Malteserordens von Boeselager. Und er besuchte das neugegründete Kinderschutzzentrum der päpstlichen Universität, um sich über Präventionsprojekte gegen Kindesmißbrauch zu informieren.
  
Singhammer trifft albanischen Premierminister
 

Am 25. April 2015 nachmittags traf Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer den Premierminister von Albanien Edi Rama in Berlin. Im Mittelpunkt des Gespräches standen die berufliche Bildung und die Entwicklung der Asylbewerberanträge von Albanern in Deutschland. Man war sich einig, dass Albanien als sicheres Herkunftsland eingestuft werden müsse. Am Abend wurde dann in einer Berliner Galerie eine Ausstellung von Kunstwerken von Edi Rama eröffnet.

Aktuell - "Mehr Mut zur deutschen Sprache"

Unter dieser Überschrift ist der der Namensbeitrag von Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer in der FAZ vom 21.04.2015 unter "Fremde Federn" erschienen. Siehe dazu Medien/Presseberichte.
 
Armenienresolution: Keine Drohungen gegen Bundestagsabgeordnete!
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat sich gegen Versuche gewandt, Druck auf Bundestagsabgeordnete vor der morgigenen Armeniendebatte aufzubauen. Siehe dazu die aktuelle Pressemitteilung.
 
Kirgisische Abgeordnete zu Gast im Reichstag
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am 23. April 2015 eine Gruppe kirgisischer Abgeordneter in Berlin zu einem Meinungsaustausch empfangen. Kirgisien ist das einzige Land in Zentralasien mit einer parlamentarischen Demokratie. Singhammer war Anfang April 2015 seinerseits in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek zu Gesprächen im Parlament.
 
1200 Jahre Heilig-Kreuz Fröttmaning
 
An dem Festgottesdienst am 19. April 2015 nahm auch Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer teil und sprach ein Grußwort. Heilig-Kreuz Fröttmaning ist das älteste Bauwerk Münchens und reicht in seiner Geschichte in die Zeit von Karl, dem Großen zurück, dem Schöpfer der Idee eines einigen und christlich-geprägten Europas.
 
  
 
 
Singhammer in Zentralasien
 
 
Vom 07. bis 13. April 2015 besuchte Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer Kasachstan und Kirgisistan. Dabei führte er zahlreiche hochrangige politische Gespräche u.a. mit dem kirgisischen Staatspräsidenten Atambaev (u.l.) in Bischkek und dem kasachischen Außenminister Idrissow (u.r.) in Astana. Er informierte sich über die Deutsch Kasachische Universität in Almaty und hatte Kontakte mit Kirchenvertretern in beiden Ländern (auf dem Bild in Alamty Bischof Sierra und der Nuntius) und der Zivilgesellschaft, dem Goethe-Institut und deutschen Stiftungsvertretern. Ein wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt waren für Vizepräsident Johannes Singhammer Besuche und Gespräche mit der deutschen Minderheit in beiden Ländern: So u.a. im Deutschen Haus im kasachischen Almaty mit Herrn Dederer (o.r.), im kirgisischen Dorf Bergtal (m.l.) sowie in der Sozialstation des Deutschen Hilfsfonds in kirgisischen Tokmok (m.r.). Siehe dazu auch Medien/Pressemitteilungen.
 
 
 
Zum 85. Geburtstag von Helmut Kohl
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat dem Kanzler der deutschen Einheit zum Geburtstag am 03.04.2015 gratuliert: "Sie haben als Bundeskanzler die deutsche Einheit in einem vereinten und friedvollen Europa geschaffen. Dafür sind Ihnen die Deutschen in Anerkennung und Respekt über alle politischen Lager hinweg vor dieser Lebensleistung dankbar." 
 
Ausstellungseröffnung "Deutsche in Kirgisistan"
 
 
Zusammen mit dem kirgisischen Vizepremierminister Walerij Dill hat Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 01.04.2015 in Berlin eine Ausstellung über "Die Deutschen in Kirgisien" eröffnet. Die Ausstellung war zuvor in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek gezeigt worden. In der Stalinzeit waren viele Deutsche aus der Wolgaregion zwangsumgesiedelt worden und fanden in Kirgisien und Kasachstan eine neue Heimat.
 
Singhammer zu Gauweiler-Rücktritt:
 
"Ein schmerzlicher Verlust in der anspruchsvollen Debatte um die politische Richtungsbestimmung Deutschlands."
 
Aktuell: "Jugend und Parlament" und "Jugend-Medien-Workshop" des Deutschen Bundestages - Interessenten bitte melden
 
Siehe dazu unter Medien/Singhammer-Kolumne und Pressemitteilungen.
 
Gisela-Gymnasium zu Besuch
 
Mit einer Schülergruppe des Münchner Gisela-Gymnasiums diskutierte Johannes Singhammer aktuelle Fragen. Bundestagsvizepräsident Singhammer hatte die Schüler zu einem Besuch am 25. März in den Berliner Reichstag eingeladen.
 
Gespräch mit Behindertenbeirat München
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hatte die Geschäftsführerin des Behindertenbeirats München Christa Schmidt zum Unions-Fraktionskongress zu Fragen der Inklusion am 23.03.2015 nach Berlin eingeladen. Beide waren sich einig, dass das Ziel sein muss, dass die Wertschätzung und Förderung der Vielfalt menschlichen Lebens zur Normalität wird. Singhammer erklärte, dass die Union die Eingliederungshilfen zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwicklen will.
 
Singhammer bei der CSU Laufamholz
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer sprach am Sonntag, dem 22.03.2015 beim politischen Frühschoppen der CSU Laufamholz in Franken zum Thema "Generationengerechtigkeit". Landtagskollege Hermann Imhof, der CSU-Fraktionsvorsitzende im Nürnberger Stradtrat Sebastian Brehm sowie Stadtrat Dr. Otto Heimbucher waren ebenfalls vor Ort. Die CSU-Ortsvorsitzende Christine Fröhlich-Müller freute sich über großes Interesse und eine rege Diskussion. 
 
Kleiner CSU-Parteitag
 
Bundestagsabgeordneter Johannes Singhammer nahm am 21. März am Kleinen Parteitag der CSU in Bamberg teil. CSU-Vorsitzender Horst Seehofer betonte die Bedeutung der Entscheidungen des Jahres 2015 für die Wahljahre 2017 und 2018.
 
Bund gibt 350.000 Euro für Gedenkraum Olympia-Attentat
 
Nähere Details siehe die gemeinsame Pressemitteilung der CSU-München und von Johannes Singhammer unter Medien/Pressemitteilungen. 
 
Empfang des Wehrbeauftragten
 
Bundestagsvizepräsidnet Johannes Singhammer nahm am Empfang des Wehrbeauftragten am 18. März teil. Zum Abschluß fand vor dem Reichstagsgebäude eine Serenade statt.
 
Internationale Handwerksmesse München
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am Freitag, den 13. März die weltweit größte Messe im Bereich Handwerk besucht. Rund 1.000 Aussteller präsentieren auf der Messe München rund 130.000 Besuchern die neuesten Entwicklungen. Singhammer zeigte sich überzeugt, dass das Handwerk auch weiterhin "goldenen Boden" hat. Er besuchte u.a. die Metzgerinnung. Die Bilder zeigen Singhammer mit dem Metzger-Landesinnungsmeister Stadtrat Georg Schlagbauer (rechts) und dem Hauptgeschäftsführer des Fleischerverbandes Rainer Hechinger (links).
 
Singhammer ist "Sprachwahrer des Jahres 2014"
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer wurde von den Lesern der Deutschen Sprachwelt zum Sprachwahrer des Jahres 2014 gewählt. Er setzte sich dabei gegen die Kabarettistin Monika Gruber und viele andere, darunter auch Schauspieler Brad Pitt durch. Frühere Preisträger waren u.a. Bundespräsident Gauck, Pabst Benedikt XVI, aber auch Loriot und Ulrich Wickert. 
Singhammer wurde ausgezeichnet für sein Eintreten für Verwendung der deutschen Sprache in der EU, an der Technischen Universität München, aber auch für seine Kritik an deutschen Politikern, die bei Veranstaltungen in Deutschland in englischer Sprache auftraten. Siehe dazu auch Medien/Pressemitteilungen.   
  
Beim Familienbund der Katholiken in Augsburg
 
Johannes Singhammer hat am 12. März 2015 beim Familienbund der Katholiken in Augsburg darauf hingewiesen, dass die deutsche Bevölkerung in der Zeit vom 31. Dezember 2010 bis 31. Dezember 2013 um 797 004 Personen abgenommen hat. Dies ergibt sich aus dem Bericht der Wahlkreiskommission des Deutschen Bundestages vom 5. Februar 2015. „Wenn sich die Zahl der Geburten weiter so entwickelt wie bisher, betrifft das entscheidend die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 200.000 Menschen mehr als geboren werden. Der Generationenvertrag wird brüchig. Der richtige Weg für mehr Zukunftsfähigkeit in Deutschland ist mehr Familienfreundlichkeit. Hier ist dringender politischer Handlungsbedarf gegeben!“
 
Singhammer spricht mit EU-KOM Dr. Georgieva
  
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am 05. März 2015 in Berlin die stellvertretende EU-Kommissions-präsidentin Dr. Georgieva getroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Frage, wie die deutsche Sprache in der EU-Kommission noch stärker zur Verwendung kommen kann. Ziel ist die gleichzeitige Vorlage der Dokumente in amtlicher deutscher Fassung. Singhammer schenkte der EU-Kommissarin ein Buch über den Reichstag in deutscher Sprache. 
 
 Singhammer trifft russische Duma-Abgeordnete
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer traf am 03. März mit zwei Abgeordneten der russischen Staatsduma zusammen: Yury Lipatow, dem Koordinator der Kontaktgruppe mit dem Deutschen Bundestag, und Wladimir Bartko, Mitglied in der Kontaktgruppe. Singhammer hatte zu dem Gespräch über die deutsch-russischen Beziehung und aktuelle ausßenpolitische Fragen noch den Vorsitzenden der deutsch-russischen Parlamentariergruppe Bernhard Kaster MdB und den stv. Vorsitzenden Jürgen Trittin MdB eingeladen. Siehe dazu auch unter Medien / Pressemitteilungen.
 
Mittelschule an der Leipziger Strasse in Berlin
 
Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Mittelschule aus München-Moosach sind am 24. Februar auf Einladung ihres örtlichen Bundestagsabgeordenten zu Gast im Berliner Reichstag. Eine Diskussion mit Johannes Singhammer ist ein Höhepunkt der Berlin-Reise.
 
Deutsch verbindet und schafft Identität
 
Zum Internationalen Tag der Muttersprache am 21.02.2015 hat Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer die Verwendung der deutschen Sprache in der EU eingefordert und die Bedeutung für eine erfolgreiche Integration unterstrichen. Die Pressemitteilung finden Sie unter Medien/Pressemitteilungen.
 
Schwabinger Fischessen
 
 
Am traditionellen Schwabinger Fischessen der Münchner CSU nahm Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 20. Februar im Hofbräuhaus teil. Die Rede von Parteivorsitzenden Ministerpräsidenten Horst Seehofer zu aktuellen Themen sorgte für gute Stimmung und fand im übervollen Festsaal größte Zustimmung. Die Russland-Ukraine-Krise, Zuwanderungsbegrenzung und natürlich auch die griechische Finanzkrise standen im Mittelpunkt. 
 
 
 
 
BND-Präsident Schindler zu Gast
 
 
Auf Einladung von Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer informierte BND-Präsident Gerhard Schindler auf einer Veranstaltung am 19. Februar 2015 in München Wirtschaftsvertreter des Mittelstandes und Nachwuchspolitiker über die aktuelle Sicherheitslage. Im Mittelpunkt stand der Russland-Ukraine-Konflikt und der sog. "Islamische Staat". Das Bild zeigt Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer, BND-Präsidenten Gerhard Schindler und den stv. ASU-Vorsitzenden in Bayern Werner Kasprowski. 
 
Singhammer spricht beim Politischen Aschermittwoch
 
Johannes Singhammer sprach auf Einladung des Landtagskollegen Alex Dorow beim Politischen Aschermittwoch der CSU in Reichling am 18. Februar. Hauptthemen waren Zuwanderung und Asyl, die internationale Sicherheitslage sowie Griechenland und die Diskriminierung der deutschen Sprache in der EU. Siehe dazu einen Bericht der Augsburger Allgemeinen unter Medien/Presseberichte.
 
Politischer Aschermittwoch in Passau
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm am Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau teil. Das Bild zeigt ihn zusammen mit dem bayerischen Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler. Beim "größten Stammtisch der Welt" wurde bei guter Stimmung politischer Klartext gesprochen.
 
Kein Zuwanderungsgesetz
 
Im Münchner Merkur vom 12.02.2015 spricht sich Johannes Singhammer gegen ein Zuwanderungsgesetz aus. Den Kommentar im Wortlaut finden Sie unter Medien/Presseberichte.
 
Singhammer zum Staatsakt für Richard von Weizsäcker
 
Am Rande der Begräbnisfeierlichkeiten traf Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 11.02.2015 in Berlin u.a. mit dem ehem. polinischen Staatspräsidenten Lech Walesa zusammen, um über Nachbarschaftsfragen und die aktuelle Sicherheitslage zu sprechen. 
 
Mahnung an Kriegstote ist für politisches Spiel ungeeignet
 
Die Münchner Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer und Dr. Hans-Peter Uhl treten für die Wiederherstellung des Mahnmals zur Erinnerung und Mahnung an Tote des 1.Weltkrieges ein. Siehe dazu Medien/Pressemitteilungen.
 
Gespräch mit Betriebsrat Deutsche Post AG
 
 
Mitglieder des Betriebsrates der Briefsparte München der Deutschen Post AG haben sich mit Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer am 09.02.2015 im Münchner Wahlkreisbüro getroffen. Im Mittelpunkt stand der Einsatz befristeter Beschäftigter sowie das Teilzeit- und Befristungsgesetz. 
 
Singhammer auf der Münchner Sicherheitskonferenz
 
Im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz traf Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 07. Februar 2015 zu hochrangigen politischen Gesprächen u.a. mit dem Staatspräsidenten Bulgariens Rossen Plewneliew und dem Außenminister Serbiens Ivica Dacic zusammen. Die internationale Lage auf dem Balkan und die Ukraine-Krise standen im Mittelpunkt der Beratungen.
 
Besuch im Herz- und Diabeteszentrum NRW
 
 
Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Karin Maag hat Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am 06.02.2015 das Behandlungszentrum Bad Oeynhausen besucht. Beide informierten sich über die Behandlungsverfahren insbesondere für Kinder im Herz- und Diabeteszentrum NRW. Singhammer war von 2009 bis 2013 als stv. Unions-Fraktionsvorsitzender für die Gesundspolitik zuständig, Maag ist im Gesundheitsausschuß und im Beirat des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V..
 
Rosenheim-Cop zu Gast
 
Der Rosenheim-Cop Joseph Hannesschläger besuchte am 06. Februar Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer in seinem Berliner Büro. Der bekannte Schauspieler aus der ZDF-Serie nutze seinen Berlinale-Aufenthalt zu einem Gespräch und einer Führung durch den Berliner Reichstag. 
 
Eröffnung der Berlinale
 
Am 05. Februar 2015 nahm Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer an der Eröffnung der Berliner Filmfestspiele teil. Das Bild zeigt ihn beim Eröffnungsfilm mit den Vizepräsidentinnen Claudia Roth und Ulla Schmidt. 
 
Besuchergruppe aus München
 
Auf Einladung von Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer ist derzeit eine Besuchergruppe aus dem Münchner Norden zu Gast im Berlin. Das Bild zeigt die Gruppe im Reichstag. Diesesmal ist eine Gruppe von Rollstuhlfahrern aus Freimann dabei.
 
Finanzierung Olympia-Attentat-Gedenkstätte auch nationale Verantwortung
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer fordert vom Bund einen fianziellen Beitrag in Höhe von 350.000 Euro für die Gedenkstätte, da dies auch eine nationale Verantwortung ist. Die Pressemitteilung ist eingestellt unter Medien/Pressemitteilungen.
 
Gegen weitere EU-Heranführungshilfen für die Türkei
 
Im Münchner Merkur vom 04. Februar 2015 spricht sich Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer gegen die weitere Zahlung von EU-Heranführungshilfen für die Türkei aus. Der Artikel ist eingestellt unter Medien/Presseberichte.
 
Singhammer bei Einweihung Hochsicherheitslabor
 
Das Robert-Koch-Institut erhält neue Hochsicherheitslabors S3 und S4. Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nimmt an der Einweihung um 03. Februar 2015 teil. "Medizinische Forschung auf höchstem Niveau mit bestem Labor-Standard ist das Markenzeichen des weltbekannten Bundesinstituts für Krankheitsüberwachung und Krankheitsprävention in Berlin. Darauf können wir stolz sein."
 
Kasachische Vizeparlamentspräsidentin zu Gast
 
 
Zu einem intensiven Meinungsaustausch sind am 28. Januar 2015 Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer und die Vizepräsidentin des Unterhauses von Kasachstan Dariga Nasarbayeva in Berlin zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs, an dem auch MdB Manfred Grund als Vorsitzender der deutsch-kasachischen Parlamentariergruppe teilnahm, standen die Fragen der internationalen Sicherheit, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie die rund 180.000 deutschstämmigen Bürger Kasachstans. Singhammer bezeichnete Kasachstan als einen Stabilitätsanker in der Region.  
 
Mehr Wohnungen für München nötig
 
12.400 Münchner Haushalte sind mit Dringlichkeit für eine Wohnung vorgemerkt, davon sind 2.400 sind wohnungslos und rund 1.000 Kinder sind betroffen. Dazu die neue Singhammer-Kolumne unter Medien / Singhammer-Kolumne.
 
Berufliches Schulzentrum Alice Bendix in Berlin
 
Auf Einladung von Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer haben 35 Schülerinnen aus München den Deutschen Bundestag besucht. In der Diskussion standen die Fragen einer gesunden Ernährung, aber auch einer verbraucherfreundlichen Inhaltsstoffangabe auf der Verpackung im Mittelpunkt.   

Standortvorschlag für Mahnmal Olympia-Attentat: Ein sachgerechter Kompromiss

Den Standortvorschlag des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Dr. Ludwig Spaenle für das Mahnmal zur Erinnerung an das Olympia-Attentat von 1972 hält Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer für einen sachgerechten Kompromiss, der die unterschiedlichsten Interessen zusammenführt, gerade auch aus Bundessicht dringend nötig. Das Gedenken an die Terroropfer erfordere einen behutsamen Umgang in der politischen Auseinandersetzung.

Verleihung Focus-Krankenkassensiegel

Als Schirmherr überreichte Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer die von Focus-Money am 23. Januar 2015 in München verliehenen Preise im Rahmen einer Feierstunde. Ausgezeichnet wurden die besten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands. In seiner Rede wies Johannes Singhammer auf die hohe Bedeutung der Prävention in der Gesundheitspolitik  hin. Ohne die Prävention werde unser Gesundheitswesen die künftigen Herausforderungen der demographischen Veränderung unserer Gesellschaft und die Zunahme von Volks- und Zivilisationskrankheiten nicht bestehen. Johannes Singhammer dankte dem Focus-Money für den größten deutschen Krankenkassentest: "Das ist ein wichtiger Beitrag für den Verbraucherschutz!" 

Neujahrsempfang Handelsverband Bayern
 
 
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm am Neujahrsempfang des Handeslverbandes Bayern am 20. Januar 2015 in München teil. Die Bilder zeigen ihn im Gespräch mit dem IHK-Chef Dr. Sasse, dem Bayerischen Innenminister Dr. Hermann und dem HBE-Verbandschef Läuger.
 
Föderung Deutsche Sprache durch die LMU München

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer besuchte am 19.01.2015 das Internationale Forschungszentrum Chamisso-Literatur und die Deutsch-Uni Online am Institut für Deutsch als Fremdsprache der LMU.  Dabei ging es um die Grundlagen weiterer Strategiegespräche zur fach-, berufs- und wissenschaftssprachlichen Förderung des Deutschen als Fremdsprache, der online-gestützten Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie der nationalen und internationalen Bedeutung der Chamisso-Literatur in linguistischer, literar-ästhetischer und didaktischer Perspektive. Singhammer tritt auf allen Ebenen und in allen Bereichen für die Förderung der deutschen Sprache ein.

 

Singhammer auf der Grünen Woche

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am 17. Januar 2015 die "Grüne Woche" - die weltgrößte Landwirtschafts- und Ernährungsmesse - auf dem Berliner Messegelände besucht. Schwerpunkt seines Rundganges waren natürlich die bayerischen Aussteller. Gesunde Ernährung mit heimischen regionalen Produkten ist ein wichtiger Trend.  

Trauer mit Frankreich

Zum Ausdruck der besonderen Verbundenheit und Freundschaft mit unserem Nachbarn Frankreich hat sich Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am Dienstag, den 13. Januar 2015 um 12 Uhr im Beisein des französischen Botschafters Philippe Etienne in das Kondolenzbuch in der Botschaft Frankreichs in Berlin eingetragen.

 

Singhammer beim Auftakt der Gebetswoche der Evangelischen Allianz

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm am Sonntag-Abend, den 11. Januar 2015 in der Münchner St. Matthäuskirche an einem Gottesdienst  zur Erinnerung an das Schicksal der weltweit mehr als 100 Mio. verfolgten Christen teil. Der Gottesdienst, den auch Unions-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder besuchte, stand unter der Überschrift "Betet für die Verfolgten".

Neujahrsempfang in der Freimanner Mohr-Villa

Auf dem traditionellen Neujahrsempfang der Mohr-Villa, dem Freimanner Kulturzentrum, sprach Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer am Sonntag, den 11. Januar 2015 ein Grußwort. Singhammer brachte dabei auch die Betroffenheit über die Terror-Anschläge in Paris und die Solidarität mit Frankreich zum Ausdruck.   

20 Jahre Mitgliedschaft im Heimatverein Edelweiß Feldmoching

Am Sonntag, den 11. Januar 2015 wurde Johannes Singhammer für seine 20jährige Mitgliedschaft im Heimatverein Edelweiß Feldmoching geehrt. Heimatgefühl, Verbundenheit und großen ehrenamtlichen Einsatz für die Mitbürger zeichnet den Verein aus.

Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer nahm mit seiner Gattin am diesjährigen Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten am 09. Januar 2015 in der Münchner Residenz teil.

Aktuelle Beschlüsse von Kreuth

Die Kreuther Beschlüsse der CSU-Landesgruppe können abgerufen werden unter:

http://goo.gl/xLE8ZL

Singhammer lädt zum Münchner Heilig-Dreikönig-Treffen mit Bundesentwicklungshilfeminister Dr. Gerd Müller

"Krieg und Armut vertreiben Menschen" war die Überschrift des diesjährigen politischen Jahresauftaktes, zu dem Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer traditionell in den "Augustiner" eingeladen hatte. Johannes Singhammer betonte, dass sich die CSU zur Aufnahme von Flüchtlingen - gerade auch christliche Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak - bekennt. Deutschland könne aber nicht alle Flüchtlinge aufnehmen. Man müsse daher vor allem die Ursachen für die Flüchtlingsströme angehen: In den Herkunftsländern mehr Frieden stiften und Armut bekämpfen. Bundesminister Dr. Gerd Müller schilderte menschlich dramatische Erlebnisse von seinen letzten Auslands-Reisen und formulierte: Es ist wichtig, Perspektiven für die Menschen zu schaffen, z.B. Flüchtlinge hierzulande gut ausbilden, damit diese dann wieder in Ihre Herkunftsländer zurückgehen und dort helfen können beim Wiederaufbau. Man müsse sich aber auch um die Sorgen der eigenen Bevölkerung kümmern.

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer dankte Bundesminister Dr. Gerd Müller für seine mit großem Beifall aufgenommene Rede. Weitere Redner der Veranstaltung waren: Landtagsabgeordneter Joachim Unterländer, der Münchner CSU-Chef Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle sowie der örtliche CSU-Kreisvorsitzende Stadtrat Georg Schlagbauer.

Singhammer trifft Botschafter von Kasachstan

Zu einem intensiven Meinungsaustausch empfing Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer den Botschafter Kasachstans am 18. Dezember 2014 in seinen Berliner Amtsräumen. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit Botschafter Nussupov standen Wirtschaftsfragen.

Domagk-Atelier-Künstler stellen in Berlin aus

Auf Vermittung von Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer stellen die Künstler der Münchner Domagk-Ateliers im Allianz Stiftungsforum am Brandenburger Tor vom 17.12. bis 21.12.2014 Werke aus. Zur Vernissage war neben Johannes Singhammer auch die Grüne/Bündnis 90 Bundestagsabgeordnete Doris Wager gekommen. Singhammer und Wagner haben beide ihre politische Heimat im Münchner Norden und waren begeistert von den Kunstwerken.

Friedenslicht für Singhammer

Am Dienstag, den 16. Dezember wurde Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer von den deutschen Pfadfinderverbänden das Friedenslicht überreicht. Johannes Singhammer nahm das in Bethlehem entzündete Kerzenlicht im Reichstag für den Deutschen Bundestag entgegen und dankte den Pfadfinderinnen und Pfadfindern für deren Einsatz für Jugendliche im zurückliegenden Jahr. Rund 220.000 Mitglieder zählen die Pfandfinder in Deutschland.

München braucht mehr Bundeswohnungen

Siehe dazu die aktuelle Pressemitteilung der Münchner Bundestagsabgeordneten Singhammer und Dr. Stefinger unter Medien/Pressemitteilungen.

CSU-Parteitag in Nürnberg

Auf dem CSU-Parteitag am 12./13.12.2014 in Nürnberg stellte Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer den Leitantrag zum Thema Sterbehilfe vor. Die CSU spricht sich darin für ein Verbot aller Formen der organisierten Sterbehilfe und der gewerbsmäßigen Beihilfe zum Selbstmord im Strafrecht aus. Gleichzeitig soll das Angebot der Palliativmedizin wesentlich ausgebaut und verbessert werden. Der in einer von Singhammer geleiteten Arbeitsgruppe für den Parteitag erstellte Antrag fand bei 9 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen unter den rund 500 Delegierten eine überbreite Mehrheit.

Besuchergruppe aus München im Reichstag

Johannes Singhammer hatte eine Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis zu einer Informationsfahrt nach Berlin eingeladen. Neben Besuchen im Bundeskanzleramt, im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und in der Bayerischen Landesvertretung stand natürlich auch eine Diskussion im Berliner Reichstag mit Bundestagsvizepräsidenten Johannes Singhammer auf dem Programm. 

Zum Tode von Hanna Stützle

finden Sie einen Nachruf unter Medien/Pressemitteilungen sowie die Trauerrede unter Medien/Reden. 

Vizeparlamentspräsident von Montenegro zu Gast

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am 03.12.2014 seinen Kollegen aus Montenegro im Berliner Reichstag empfangen. Im Mittelpunkt des offiziellen Gespräches mit dem Parlamentsvizepräsidenten Radulovic standen der angestrebet EU-Beitritt und die Sicherheitslage auf dem West-Balkan.

Adventskaffee ohne Unterschiede

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat den Adventskaffee für Bedürftige und Obdachlose der Gemeinschaft St. Egidio in Sankt Sylvester in München-Schwabing besucht. Er brachte am 1. Advent die bayerische Sozialministerin Emila Müller mit. Beide infomierten sich über die wichtige soziale Arbeit des katholischen Laiengemeinschaft und dankten den ehrenamtlichen Helfern. Vor allem aber stand das persönliche Gespräch mit den anwesenden Gästen im Vordergrund. Dazu auch die aktuelle Videobotschaft.  

Singhammer Sprachanwalt für Deutsch

Der aktuelle Bericht aus dem Münchner Merkur vom 28.11.2014 ist unter Medien / Presseberichte hinterlegt.

20 Jahre im Deutschen Bundestag

Bundesminister Dr. Gerd Müller, Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer, Ausschussvorsitzende Dagmar G. Wöhrl, Finanz-Obmann Dr. h.c. Hans Michelbach und Parl. Geschäftsführer Max Straubinger verbindet eines: Alle wurden sie vor genau 20 Jahren im November 1994 erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt, der damals noch in Bonn tagte. Grund für ein aktuelles Jubiläums-Bild im Berliner Reichstag. 

Weihnachtsbaum-Übergabe im Deutschen Bundestag

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer hat am 27. November 2014 einen Weihnachtsbaum des Naturparks Hessische Rhön für den Deutschen Bundestag entgegengenommen. Der Baum wurde im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus aufgestellt. Die Übergabe gestalteten Schülerinnen und Schüler der Jahnschule aus Hünfeld mit einer musikalischen Darbietung.

 

Weitere Meldungen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Singhammer TV


 

Social Networks

Besuchen Sie MdB Singhammer  in folgenden Social Networks:

MdB Singhammer in Xing   MdB Singhammer in Facebook

MdB Singhammer bei Google+

Copyright (c) 2015 Johannes Singhammer MdB
Home - Zur Person - Ziele - Medien - Mitmachen - München - Berlin - Termine - Impressum